Titel

Titel

Freitag, 27. Februar 2015

Endlich extubiert !!!!!!!

11004750_887957317908973_1826303576_n

Lukas ist gestern Morgen extubiert worden, nachdem ein aktuelles Röntgenbild wirklich sehr gut aussah!! Für uns kam das sehr überraschend, da ich mich noch am Dienstagabend bei den Docs hier darüber aufgeregt hatte, dass es m.M. nach einfach nicht voran ging, zumal Lukas da bereits 8 Tage beatmet war und sowohl Mo. als auch Di. echt schlimm hier waren.
Um so größer und freudiger also die Überraschung!!!!!
Allerdings kommt jetzt erst nochmal eine schwierige Zeit, denn jetzt muss Lukas den Entzug von den ganzen "Schlafmitteln" verkraften, wodurch er in seinen wachen Phasen wirklich typische Entzugssymptome durchleidet, was ihm hier aber wiederum sehr gut medikamentös erleichtert wird. Dieser Prozess wird jetzt einige Tage dauern, in denen Lukas aber eben auch noch viel schläft. Im Moment erkennt er mich auch noch nicht als "seine Mama", aber auch das ist normal und mir ganz egal - Hauptsache er ist wieder richtig bei uns und kann wieder mit uns reden - selbst wenn er meist nur schimpft ;o)
Wir werden wohl noch ca. eine Woche auf der Intensivstation verbringen und unser Moppel-Kind wird jeden Tag etwas wacher. Besuch dürfen wir weder hier noch (wahrscheinlich) später auf Normalstation bekommen.
Viele Geschenke und Post sind schon bei uns Zuhause für Lukas eingegangen und ich werde ihm alles nach und nach mit in die Klinik nehmen, wenn wir von Intensiv runter sind. Darüber wird er sich bestimmt dann sehr freuen!!
In diesem Sinne schicken wir Euch friedlich schnarchende (wirklich) Grüße!!!

Samstag, 21. Februar 2015

Thoraxdrainage ist raus!!

Lukas News: Die Thoraxdrainage ist raus!!!!
Nachdem gestern eine Bronchoskopie zum Absaugen von Lukas Bronchien gemacht wurde, ist heute die Thoraxdrainage schon gezogen worden. Ein Röntgenbild ein paar Stunden später hat gezeigt, dass sich auch keine neue Flüssigkeitsansammlung nach dem Ziehen der Drainage anbahnt, was sehr gut ist.
Ein bißchen schade ist, dass uns jeder Arzt etwas anderes zum Thema "Extubieren" sagt. Zwei haben heute gesagt, dass Lukas morgen extubiert wird, ein dritter hat uns heute Abend gesagt, dass das noch dauern wird. Das macht Eltern nicht wirklich zufrieden, wenn sich die ärztlichen Geister so scheiden, aber letztendlich bin ich sehr dafür, dass Lukas noch eine ganze Zeit weiter beatmet bleibt und damit auch nichts wirklich um sich herum mitbekommt. Lieber schlafend heilen, als wach sein und rebellieren - ich kenne ja meinen Sohn......
(Relativ) Fest steht, dass Lukas in egal welchem Zustand noch bis mind. Ende der kommenden Woche auf der Intensivstation bleiben muss zur Überwachung. Und danach fängt dann auf Normalstation sein Rehabilitationsprozess an mit Krankengymnastik etc., um ihn erstmal wieder auf die Beine zu bekommen. Kurz: Es dauert noch!!

20150220_175120

*♥*~✿~*♥*~✿~*♥*~✿~*♥*✿*♥*~✿~*♥*~✿~*♥*~✿~*♥*

Mittwoch, 18. Februar 2015

Lungenentzündung - mit Folgen…

 

11007507_883926434978728_306878008_n

Eine als simple Erkältung Montag vor 1 Woche begonnene Erkrankung
hat sich am Samstag als schwere Lungenentzündung entpuppt,
bei der Lukas’ rechte Lunge bereits komplett kollabiert war
und sich viel Wasser in der Lunge gebildet hatte, so dass
bei Lukas gestern eine Thorakotomie durchgeführt
werden musste, nach der er jetzt bis voraussichtlich
Anfang nächster Woche beatmet auf der
Intensivstation liegen muss!

*♥*~✿~*♥*~✿~*♥*~✿~*♥*✿*♥*

Jetzt heißt es abwarten bis die rechte Lunge wieder richtig gut
belüftet ist und so lange darf Lukas schlafen!!

Das Jahr hätte besser beginnen können….

*♥*~✿~*♥*~✿~*♥*~✿~*♥*✿*♥*~✿~*♥*~✿~*♥*~✿~*♥*