Titel

Titel

Donnerstag, 6. Oktober 2016

Schoki-Weckchen

Ich habe mir ein Rezept für Schokoladen-Weckchen ausgedacht,
und mich aufgrund der häufigen Nachfrage dazu
entschlossen es einfach hier zu veröffentlichen:


Da es aber meine "eigene Kreation" ist, füge ich die Zutaten eher 
gefühlsmäßig dazu - also lasst Eurer Kreativität freien Lauf!!

Zutaten:
1 Würfel frische Hefe
250 ml lauwarme Milch
3-4 EL Puderzucker
2 P. Vanillezucker
1 Priese Salz
1-2 Ei(er)
1/2 Paket Quark (40%)
100 ml Öl
1 TL Vanille-Extrakt
>500 g Mehl (eher 200-300 g mehr)
Schoko-Tropfen zum Backen
1 Eigelb + etwas Milch

Hefewürfel in der lauwarmen Milch + Puderzucker, Salz u. Vanillezucker verrühren, bis sie aufgelöst ist. 10 Min. gehen lassen (z.B. bei 30-40º Ober-/Unterhitze). Danach alle restl. Zutaten (bis auf Schokotropfen u. den Eigelb-Milch-Mix) dazu, wobei es so viel Mehl sein muss, bis dass Teig nicht mehr klebt. 
Danach den Teig mind. 30 Min. gehen lassen (bis sich die Menge verdoppelt hat).
Teig dann gut durchkneten und zu einer langen Wurst rollen. Diese "Wurst" in entsprechend kurze Stücke schneiden.
Beliebige Menge Schokotropfen für 1 Weckchen auslegen. Das erste Hefeteigstück platt drücken, auf die Tropfen drücken und Tropfen damit aufnehmen. Dann Teig zu einer Kugel formen. Mit allen Teigstücken so verfahren, auf Backpapier auslegen.
Nochmals 10-30 Min. (je nach gewünschter Größe der Weckchen) gehen lassen. Mit Eigelb u. Milch-Mix bestreichen und bei 150 ºC (Ober-/Unterhitze) ausbacken (ca. 20 Min.).  
Noch lauwarm essen !!

So sieht das Blech bei uns nach 2 Min. aus....


Warum "Quark":
Hefeteig wird leider nach dem Erkalten schnell recht trocken.
Durch den Quark bleibt er länger frisch und ich meine
auch, dass der typische Geschmack von frischer 
Hefe dadurch etwas neutralisiert wird
(ist für die Kids evtl. schöner).


Tipps u. Tricks: 
Wer keine Ober-/Unterhitze hat kann  natürlich auch Umluft nehmen.
Dann aber eine kleine Auflaufform mit Wasser mit in den Ofen stellen, da
Umluft den Hefeteig schnell austrocknet ;o) 


 Zutaten-Tipps:

 

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Backen
und würde mich über Fotos von
Euren Werken freuen!!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen